Samstag, 30. Juni 2012

Koffer packen - Tipp zur Reisevorbereitung




Koffer packen

Mein Sohn war vorletzte Woche auf der Kindergartenreise. Der Ausflug ging zum Flughafen Zürich in Kloten. Von der Reise hat er eine tolle Broschüre mitgebracht, den Pilotenkoffer mit Rätseln*.
Auf einer Seite stand, was man beim beim Durchleuchten des Koffers sehen würde? Auf der nächsten Seite war ein leerer Koffer gezeichnet. Der ist jetzt gefüllt!

Ich finde das eine tolle Idee, so als Einpack-Hilfe für Eltern.
Zeichnen, was man in die Ferien mitnehmen möchte.

Ich habe euch einen Koffer gezeichnet, den ihr als PDF herunterladen und ausdrucken könnt. Lasst eure Kinder zeichnen, was sie in die Ferien mitnehmen möchten! 






























Wünsche euch allen einen guten Start in die Sommerferien!


Was in eurer Handgepäck gehört:


 Notizblock mit Kugelschreiber
Ideen zum reinzeichnen:


* Pilotenkoffer Flughafen Zürich AG; Zuschauerterrasse

Hat es geklappt? War es eine Hilfe in der Reisevorbereitung?

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Freitag, 29. Juni 2012

Pizza einmal anders - Wenn keine Pelati im Haus ist


Pizza mit Mozzarella und Schinken (in weiss)

Kennt ihr das auch? Man fängt an zu kochen und eine wichtige Zutat fehlt? Mir ist das beim Pizza backen passiert . Keine Pelatidose oder frische Tomaten mehr im Haus (wo die letzte Dose wohl hin ist?).
Ich habe die Pizza dann nur mit Mozzarella und Parmesan probiert und sie ist sehr gut herausgekommen. Erinnert eher an eine Focaccia.
Im Moment ist es sogar unsere Lieblingspizza. Hier ist das Rezept dafür:

Für 3-4 Portionen braucht es:

- 1 Pizzateig à 500g
  z.B. der L’Italiano von Migros (weisse Verpackung)
- etwas Mehl zum auswallen
- 1 Kugel Mozzarella, in kleine Würfel geschnitten
- 4-6 Scheiben Schinken, in Streifen geschnitten
- 1 Handvoll Parmesan, gerieben
- frische Kräuter wie Rosmarin, Oregano, Thymian, gehackt
- Zwiebeln in Ringen und Kapern
- Salz, Pfeffer, Paprika
- Olivenöl

- Walholz
Backblech
- Backpapier

Zubereitungszeit: 15 min. vorbereiten; 15 min. backen



Ofen vorheizen. Bei unserem Ofen ist ideal bei 230°C mit Umluft.
Den Teig mit Walholz und etwas Mehl auswallen und auf das Backpapier im Blech legen. Mit einer Gabel einstechen.



Jetzt mit den kleingeschnittenem Mozzarella, Schinken, Kapern und Zwiebeln belegen.
Parmesan und Kräuter verteilen und nach Gusto würzen.
Wenig Olivenöl kreuz und quer über die Pizza verteilen.


Ab in den Ofen. Bei meinem Ofen sind das ca.15 Minuten; davon 10min. Umluft und 5 min. Unterhitze.
Pizzablech mit Ofenhandschuhen herausnehmen, zuschneiden und ab auf die Teller.
EN GUETE

Tipp: Je nach dem wie alt und geübt eure Kinder in der Küche sind, können sie schon bei allem helfen. Jüngere Kinder lieben es eine Pizza zu belegen und es darf natürlich alles probiert werden. Wer schon mit Messer umgehen kann, hilft zuschneiden. Für den Ofen würde ich länger warten und richtig gute Ofenhandschuhe lohnen sich.

Wir haben im Sommer immer ein paar Küchenkräuter auf dem Balkon und mein Sohn probiert die Kräuter gerne direkt vom „Strauch“.

Donnerstag, 28. Juni 2012

Urban Safari goes ARTANDTHECITY Zürich


Ein warmer Wind fegt zwischen den Hochhäusern und Lagerhallen durch, 
lässt einen Plastiksack endlos tanzen. Man wähnt sich in Rotterdam oder 
Berlin, aber sicher nicht in Zürich. Urban Safari goes ARTANDTHECITY ZÜRICH. 
Der etwas andere Sonntagsspaziergang in Züri West.
Was uns dabei vor die Linse kam:


Das Feuerwerk auf dem Vulkanplatz von Sandra Kranich 
Wie viele Erbsen und Rüebli man da wohl essen musste?

 














Echter Kran und Kunstwerk.
















Lifting the Earth von Vanessa Billy. Zieht der Kran den 
Stöpsel raus, verschlingt das Loch wohl alles.
















Das Netz von Pierre Haubensack an der Brandmauer. 

Links davon schaut schon der Monolith von Not Vital hervor:  
The No Problem Sculpture.





Wem gehören diese Turnschuhe? 

Sie gehören Vanessa von Alex Hanimann.


Am Montag gerade noch einen Blick erhascht vom 
Suprematistischem Tram von Beat Zoderer.

Am besten die Karte mitnehmen oder mit iphone 
auf der homepage nachschauen:


















Der Froschkönig gehört zum Spielplatz vom Puls 5. Das 
Gemeinschaftszentrum Wipkingen ist über die Brücke zu 
erreichen oder hinterm Viadukt der Spielplatz und die 
Josefswiese zum ausklingen lassen.


Was ist schon wieder eine Urban Safari? 


Was habt ihr entdeckt?
Mailt mir doch eure Urban Safari- Fotos an mit_schaersteipapier(at)gmx(dot)ch

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Dienstag, 26. Juni 2012

BAD HAIR DAY - Wenn einem die Haare zu Berge stehen

Hat dieser Junge einen BAD HAIR DAY? Wer bürstet ihm die Haare?
Ihr könnt euch auch andere Frisuren vorstellen und zeichnen. 
Braucht es eine Leiter um diese Mähne zu bändigen?
Wie könnte eine Giraffe oder ein Löwe nach einem Umstyling aussehen?






Ich habe die Skizzen auf einem Blatt zusammengestellt zum ausdrucken:


Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Montag, 25. Juni 2012

Spaziergang durch die Nachbarschaft- Rund um die Welt

Ein Spaziergang durch die Nachbarschaft - rund um die Welt. Blog's im Internet machen es möglich. Jo von jojoebi-designs.com organisiert so einen Spaziergang, sie lebt mit ihrem Mann und Sohn in Saitama, Japan.

Ich schaue öfters in ihren Blog A Bit Of This and A Bit Of That rein. Die Idee für das Labyrinth auf der PET-Flasche ist zum Beispiel von ihr. 


Heute Montag startet der Spaziergang in Japan. Schaut doch mal rein und lernt MAMA-BLOG's aus der ganzen Welt kennen. Wie sieht ein Briefkasten in Japan oder Süd Korea aus ? Welche Farbe hat ein Fussgängerstreifen in Schweden oder Neuseeland?

Ich bin am 12th Juli dran.


and the full tour dates..

June 25th - jojoebi-designs - Saitama, Japan
June 26th - akatsuki ra-ra-ra - California, USA
June 27th - little red farm - Sweden
June 28th - "Je veux une 'tite soeur-fille" - Canary islands
June 29th - Knitty Lorn - East Devon, UK
June 30th - We Don't Need No Education - Michigan, U.S.A
July 1st - Jeollanam-do Salad - South Korea
July 2nd - Merita's Playground - Slovenia
July 3rd - kids, craft and chaos - Scotland, UK
July 4th - Zonnah's Addictions - Washington State, USA
July 6th - Se7en - South Africa
July 7th - Talia's Travel Web Log - New York, USA
July 8th - Monkey Magic - Japan
July 9th - The Pukeko Patch - Wellington, New Zealand
July 10th - Cami Daily - Berlin, Germany
July 11th - Crazy Cambridge mum - Cambridge, UK
July 12th - Schaeresteipapier - Switzerland

Donnerstag, 21. Juni 2012

Papageien aller Art


Die Papageien sind los, jedenfalls bei uns in der Wohnung. Sie sind zwar nur aus Papier, mit Farbstift und Neocolor bemalt oder aus Plüsch, bringen dennoch viel Farbe in die Wohnung. Hier ein paar Bastelideen dazu für euch: 

Diesen Papagei habe ich vor etwa einem Jahr im Friday- Magazin gesehen. 
Er hat sich bei uns in der Küche eingenistet und sitzt am Liebsten auf der Reisschachtel.


Den Schnittbogen als PDF zum selber ausdrucken findet ihr bei 

Was es dafür braucht:
- Schnittbogen (PDF ausgedruckt)
- Schere und Leimstift

Das ausgewählte PDF ausdrucken auf normales Kopierpapier 80g/m2.
Mit der Schere ausschneiden und falten. Mit dem Leimstift die Laschen bestreichen und zusammen kleben.

Bei Canon Creative Parc gibt es weitere Papageien:

Habt ihr den Lautsprecher beim Computer eingeschaltet? Dann klickt auf den Link zur Homepage der Künsterin Magdalena Fernandez und ihrem Ara:


In meinem Origamibuch aus Kindertagen hat es auch einen charmanten Papagei dabei.

Was es dafür braucht:
- Origami-Papier (dünnes Papier quadratisch, einseitig farbig bedruckt, 
  15x15cm)
- 2 runde weisse Klebe-Etiketten 5mm
- schwarzer Filzstift für die Augen
- Schere
Oberste Zeile von links nach rechts, 2.Zeile von links nach rechts usw.


Der Papagei ist aus dem Buch Origami- Papierfalten von Irmgard Kneissler
(Ravensburger Verlag, 1984) nachgefaltet. 


Für den blauen Papagei nehmt ihr ein Kopierpapier. Schneidet ein Quadrat von 19x19cm und malt es blau an mit Farbstift. Den Papagei nach der Anleitung oben falten. Das Blau ergänzen und den Schnabel mit Bleistift anmalen. Federhaube 2x einschneiden.


Wer mehr über Origami wissen möchte: Wikipedia/OrigamiGemäss Wikipedia ist dieser Papagei ein Kirigami.

Kennt ihr die Arbeiten des schweizer Origamikünstlers Sipho Mabona? Wenn nicht, hier ist der Link zu seiner homepage: http://www.mabonaorigami.com/

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Montag, 18. Juni 2012

Kreidestriche







Im Sommer meistens dabei in der Tasche haben wir Malkreide. Kein Weg oder Stein ist vor uns sicher. Zeichnen im Grossformat, der nächste Regen wäscht es wieder weg. 

Malkreide in Tupperware oder Zipp-Sack packen, so bleibt die Tasche sauber!




Hier noch ein paar Links zu ZZZebra für Zeichnungsvorlagen 
für Spiele, die mit Kreide gezeichnet werden:
























Für den Zvieri: Wassermelonenschnitze


Ich würde gerne eine kleine Galerie mit den Kreide- Zeichnungen von euren Kinder hier anhängen. Mailt mir doch Schnappschüsse an mit_schaersteipapier(at)gmx(dot)ch

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Samstag, 16. Juni 2012

Es krabbelt wieder. Bastelt aus Plastiklöffeln witzige Käfer

Sommerzeit ist Picknickzeit. Aus Plastiklöffeln, übrig geblieben vom letzten Picknick oder vom Glacé schlecken, kann man witzige Käfer basteln.

Was es dafür braucht:
- Plastiklöffel
- Gummischnüre
- Schere, Klebestreifen
- Glitzerleimstifte
- Punktesticker

Schneidet von den Löffeln die Stiele vorsichtig ab.
Macht aus 8 Gummischnüren die Beine, welche ihr auf die Innenseite 
der Löffel klebt. Weitere Schnüre vorne ankleben, als Fühler.

Löffel umdrehen und mit Stickern und Glitzerleim verzieren.
Über Nacht trocknen lassen.





















Fertig getrocknet krabbeln sie am liebsten als Dekoration auf Balkontischen herum.

Dieser Basteltipp ist aus dem tollen 100% RECUP- Buch (franz.) vom Verlag bayard jeunesse. 

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Freitag, 15. Juni 2012

Eiskaffee (nur für Mami's)

Geschüttelt, nicht gerührt! Im Sommer trinke ich meinen Kaffee am liebsten als Eiskaffee.

Was es dafür braucht:
- Espresso 
- Zucker oder Assugrin
- 2 dl Milch
- 2-3 Eiswürfel
- Schüttelbecher
  Habt ihr noch einen Ovi- oder Nescafé-Schüttelbecher? Wenn nicht, 
  der Salatsaucen- Mixbecher sauber ausgewaschen tut's auch.

Lieblingsespresso machen und je nach Vorliebe süssen. 
In den Schüttelbecher die Milch einfüllen und Eiswürfel reingeben.
Kaffee dazu, Deckel dicht verschliessen und etwa 1 Minute gut schütteln.

In hohes Glas umfüllen und fertig ist der Eiskaffee!
Wie gesagt, nur für Mami's!

Herzlichen Dank für das Rezept liebe Sandra.

Mittwoch, 13. Juni 2012

Postkarten zum ausnähen selbst gemacht


Habt ihr auch eine grosse Postkartensammlung, so wie wir? Seit es diese witzigen gratis Werbepostkarten gibt, ist die Sammlung noch grösser geworden. Daraus kann man einfach Karten zum ausnähen für Anfänger machen.

Was es dafür braucht:
- Postkarten
- Nähnadel, spitz
- Korkunterlage
- Nähnadel, stumpf
- Wolle oder Garn

Schritt 1: Sucht euch Postkarten heraus mit witzigen und passenden Sujets.
Legt sie auf die Korkunterlage und stecht in regelmässigem Abstand ( 5-10mm) die Motive ab.

Schritt 2: Fädelt einen Wollfaden oder Garn auf die stumpfe Wollnadel und lasst eure Kinder das Nähen ausprobieren.



Habt ihr noch alte Stickrahmen?
Ich nehme am liebsten gewaschene Universal- oder Putztücher für die Stickversuche.

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Sonntag, 10. Juni 2012

Macht eine urbane Safari in eurer Stadt !


Ich habe eine Mission für euch: Macht eine “URBAN SAFARI“! Entdeckt den urbanen Dschungel aus dem Bus heraus. Schnappt euch so viele reale, erfundene, geschriebene und gezeichnete Tiere wie ihr könnt oder auch Skulpturen davon. 

Aus der Outdoor- Issue Nr. 18 (engl.)
Vielen Dank an Cathy Olmedillas für diese tolle Idee.












Wir sind seit einem Jahr auf Urban Safari und es macht grossen Spass.
Hier ein paar Schnappschüsse aus dem Grossstadt-Dschungel von Zürich:

Sehr gut gefallen hat mir der Schwanenbrunnen.
Wisst ihr wo er ist? Limmatplatz !



Wo ist das ZKB- Nashorn hin? In den Zoo.
Warum? Wegen Umbau.


 














Der weisse Drache von Peter Meister ist aus dem 13-Tram
zu erspähen.

















Natürlich gibt es in Zürich Löwen, denn das sind die Schildhalter 
vom Zürich-Wappen. 

Es gibt die Löwen sogar in Grün mit Flügeln. Gesehen im Kappelerhof.


Plakat von Floralp                          


 














Maman von Louise Bourgeoise. Die Spinne war letzten September 
Gast am Bürkliplatz.


Kleine Spinne besucht grosse Spinne.


















Aktuell: Art and the City. Kunstaktion vom 9.6 bis 23.9 Zürich West 
und Innenstadt
Kunstobjekte draussen, zum Teil nicht auf den ersten Blick erkennbar. 
Wenn das keine Safari wird!

Für Kinderfragen gewappnet sein mit der Beilage im Tages- Anzeiger 
vom Freitag oder über



Schon vor der Linse hatten wir die Catedrales von Los Carpinteros
Akkuschrauber- Aufsätze aus Klinker gemauert


Was habt ihr entdeckt?
Mailt mir doch eure Urban Safari- Fotos an mit_schaersteipapier(at)gmx(dot)ch.
Dann könnten wir hier eine kleine Galerie damit machen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...